Injektionskuren

Injektionen bringen, unter Umgehung des Magen - Darm-Trakt und der Leber, die Arzneien gezielt und ohne Verluste  an die Wirkungsorte. Somit tritt die Wirkung schneller ein. Dies erlaubt eine intensive Therapie von vielfältigen gesundheitlichen Beeinträchtigungen.Diese Technik ist

sehr gut mit anderen naturheilkundlichen Maßnahmen kombinierbar, z. B. der Homöosiniatrie.

Meistens werden homöopathische Ampullenpräparate verwendet. Bei allen Kuren sind zehn Injektionen innerhalb von vier Wochen empfehlenswert.

 

 

 

 

 

 

.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bayerle