Entgiftungskur

Wir kommen täglich mit den unterschiedlichsten Substanzen in Berührung. Dazu zählen Nahrungsmittelzusatzstoffe, Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmittel, Chemikalien, häufig vorkommend in Möbeln, Teppichen, Farben und Lösungsmitteln. Natürliche Inhalationsallergene wie Pollen, Schimmelpilzsporen und Hausstaub. Schwermetalle, freigesetzt durch Autos, Fabriken, oder auch Amalgam. Drogen, Alkohol, Nikotin und Medikamente, Elektrostress und vieles mehr.

Viele Stoffe aus der Umwelt werden eingeatmet, über die Haut oder durch den Verdauungstrakt aufgenommen. Jeder Mensch, muss sich täglich mit diesen Einflüssen auseinandersetzen.

Für den Körper bedeutet dies eine erhebliche Mehrbelastung, denn körperfremde Stoffe, seien sie chemischer oder biologischer Art werden durch den Abwehrmechanismus des Körpers unschädlich gemacht und ausgeschieden.

Können die verschiedenen Organe die Ausscheidung nicht mehr vollständig leisten, erfolgt die Einlagerung in das Bindegewebe. Das Bindegewebe ist der Bereich, durch den die Zellen und Organe mit allen Stoffen die sie benötigen versorgt werden. Ist dieser Raum durch Ablagerungen in seiner Funktion gestört, können Zellen und Organe nicht mehr richtig arbeiten. Die Giftstoffe können dann in Blut und Gewebe übertreten. Damit entsteht eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung chronischer Krankheiten. Wenn der Körper nicht mehr in der Lage ist ausreichend zu entgiften, kommt es zu Ablagerungen in Blut, Lymphe und Bindegewebe. In der Folge sind auch andere Organsysteme beteiligt. Oftmals entstehen Therapieblockaden. Hier

setzt die Entgiftungskur an.

Die Tätigkeit der Verdauungsdrüsen werden normalisiert und Fremdstoffe bevorzugt über den Magen-Darm-Trakt ausgeschieden. Allein die Tatsache, dass ca. 30 % der Harnsäureausscheidung über diesen Weg verläuft, unterstreicht die Bedeutung des Darmes bei einer Entgiftung. Giftstoffe aus dem Bindegewebe werden mobilisiert und über die Lymphe ausgeschieden. Die Nierenfunktion wird angeregt und die Haut als dritte Niere mit einbezogen. Die Grundlage einer erfolgreichen Therapie ist oft die vorausgegangene Entgiftung des kranken Organismus, die Sanierung des Darmes und des Stoffwechsels.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bayerle