Blasen - Kur

Für gewöhnlich spüren wir unsere Blase nur, wenn wir zur Toilette müssen.

Sie ist extrem dehnbar und fasst bis zu einem Liter Flüssigkeit. Aber sie

kann auch anderst: häufiger Harndrang mit geringen Ausscheidungsmengen, brennen beim Wasserlassen, und schmerzhaften Krämpfen. Kommt es innerhalb eines Jahres zu mehr als zwei Blasenentzündungen, spricht man von rezidivierenden Harnwegsinfekten.

Diese sind nicht nur sehr unangenehm, sonder können auch chronisch werden.

Diese Kur kann helfen, Infekte zu lindern, Blase, Niere und Harnwege zu

stärken und einer Chronifizierung vorzubeugen.

 

Bei folgenden Beschwerden wird diese Kur eingesetzt:

 

Entzündungen der Harnwege

Blasenentzündung

Harninkontinenz

Unterstützung der Nierenfunktion

Schwierigkeiten beim Wasserlassen

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bayerle