Nahrungsergänzungsmittel NEM

 Vitamine und Mineralstoffe sind für uns äußerst wichtig. Unser Immunsystem
benötigt sie in ausreichenden Mengen, um uns schützen zu können.

Leider können wir sehr oft den Bedarf über die Nahrung nicht ausreichend decken.
Das hat unterschiedliche Ursachen wie z. B.:
Erhöhter Bedarf durch Schwangerschaft, Stillzeit, Sport, Erkrankungen, Alkohol,
Nikotin, Arzneimittel,  Stress....
Einseitige Ernährung mit zu wenig Obst und Gemüse.
Hoher Zuckerkonsum, Zucker ist ein Mineralienräuber.
Hoch verarbeitete Lebensmittel, aber auch hochgezüchtete.
Lagerung. Nach einem Tag Lagerung ist Folsäure nur noch zur Hälfte im
Gemüse vorhanden. Wird Gemüse erhitzt ist Folsäure komplett zerstört.
Lagerung und kochen reduziert viele Vitamine und Mineralstoffe.
Magen - Darmerkrankungen, auch Dysbiosen erschweren die Aufnahme.
Ältere Menschen sind besonders gefährdet, da die Aufnahmefähigkeit im Alter
nachlässt, sie oft an vielen Krankheiten leiden die den Bedarf erhöhen, und
sie oft nicht gut ernährt sind. Nur satt hat nichts mit guter Ernährung gemein!

Abhilfe schaffen Nahrungsergänzungsmittel (NEM). Gezielt eingesetzt oder als Multipräparat.
Doch Vorsicht: Sehr, sehr viele NEM werden nach Lebensmittelrecht hergestellt. Das bedeutet: es ist weder ein Nachweis über die Wirksamkeit erforderlich noch müssen die Inhaltsstoffe von der angegebenen Menge her tatsächlich enthalten sein! Zudem handelt es sich oft um billige Zutaten, häufig in Asien produziert.. Außerdem dürfen außerhalb der Apotheke nur NEM verkauft werden die von der Dosierung gering sind.

Anderst sieht es aus, wenn die NEM nach Arzneimittelrecht hergestellt werden. Da muß drin sein
was draufsteht und auch in der Menge die wirkt. Bekommt man nur in der Apotheke. Aber nicht alles was man in der Apo bekommt ist zwangsläufig nach Arzneimittelrecht hergestellt worden! Kompliziert?
Deshalb gibt es Fachleute wie Heilpraktiker!

Fragen Sie!

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Bayerle